Wer wir sind

Die in jeder Hinsicht gute Nachricht von der schenkenden Zuwendung und absolut unverdienten Gnade Gottes, die Paulus in all seinen Briefen ausführlich beschreibt und reich entfaltet, steht im Mittelpunkt unserer Gemeindearbeit. Weil wir von Gott so maßlos reich beschenkt worden sind, wollen wir dem Evangelium von der Gnade Gottes wirklich trauen, es immer besser verstehen, für uns persönlich anwenden und ebenso hemmungslos auch an andere weitergeben.

 

Wir haben als einzelne und als Gemeinde den lebendigen Gott kennengelernt und erwarten auch in Zukunft sein Handeln an und mit uns. Gott selbst hat Gemeinde ins Leben gerufen, und er ist es auch, der sie trägt und erhält. Was uns als Gemeinde charakterisiert, ist die persönliche Beziehung zu Gott und die persönliche Beziehung untereinander.

Unser Hauptanliegen ist es, in allem, was wir sind und tun, Gottes Liebe deutlich werden zu lassen und diese kreativ und originell an andere weiterzugeben. Wir wollen im Rahmen unserer Gottesdienste sowie des gesamten Gemeindelebens vor allem folgende Aspekte umsetzen:

Gott verehren (Anbetung)

Gott bekannt machen (Evangelisation)

Christen in der persönlichen Nachfolge Jesu fördern (Reife)

Gemeinsam Leben (Gemeinschaft)

Gott und Menschen dienen (Dienst)

 

Detaillierte Gemeindemerkmale sind hier zu finden, unsere Glaubensgrundlagen werden hier erläutert.

Gott verehren

Gott hat uns durch Jesus Christus unsere Schuld vergeben und uns unermesslich reich beschenkt. Die einzig angemessene Antwort auf das, was Gott für uns ist und tut, kann nur sein, dass wir ihn anbeten und ihm mit unserem ganzen Leben unseren Respekt und unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen.

Wir als Gemeinde möchten aufzeigen, was es bedeutet, Gott zu verehren und dafür Anleitung und Freiräume bieten. Anbetung Gottes geschieht nicht nur in offiziellen Veranstaltungen wie z.B. im Gottesdienst oder in der Kleingruppe, sondern soll auch ganz praktisch im Alltag des Einzelnen gelebt werden.

Gott bekannt machen

Wir als Gemeinde wollen uns mit unserer Liebe und Arbeit dafür einsetzen, dass Menschen eine persönliche Beziehung zu Gott finden können. Dies Anliegen hat hohe Priorität sowohl für die Gemeinde als Ganze als auch für jeden von uns persönlich. Dazu zählt auch die aktive Unterstützung weltmissionarischer Arbeit. Unser Motiv dafür ist ein ehrliches Interesse am ganzen Menschen.

Der Mensch als gesamte Person ist uns wichtig. Gott hat uns eine jeweils unterschiedliche Persönlichkeit, Begabung und daraus resultierend verschiedene Aufgaben gegeben. Mit Rücksicht auf diese Verschiedenartigkeit soll jeder von uns das Seine dazu beitragen, dass Menschen Gott persönlich kennen lernen können. Die Gemeinde möchte die Initiativen jedes einzelnen hierin auf vielfältige Weise unterstützen.

Christen in der persönlichen Nachfolge Jesu fördern

Wir wollen uns dafür einsetzen, dass Christen in ihrer geistlichen Erkenntnis und persönlichen Beziehung zu Gott gefördert werden, damit sie mit ihrem ganzen Leben Jesus Christus rückhaltlos zur Verfügung stehen. Die Grundlage für diese Form von Jüngerschaftsunterricht ist Gottes Reden, so wie es uns in der Bibel vorliegt. Es ist uns wichtig, dass wir als Christen diese biblischen Grundlagen wirklich verstehen und in unserem konkreten Leben praktisch anwenden und erproben können.

Entscheidend hierfür ist eine beständige innere Ausrichtung auf Gott im Gebet. Gott hat jeden von uns mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet, die zum Aufbau der Gemeinde und zur persönlichen Entfaltung beitragen. Dem einzelnen soll dabei geholfen werden, diese Fähigkeiten zu entdecken, zu entwickeln und Möglichkeiten zu erschließen, wie diese eingesetzt werden können.

Gemeinsam leben

Die Förderung des einzelnen und der Aufbau der Gemeinde sind eng verknüpft mit der Vertiefung unserer persönlichen Beziehungen untereinander. Dies schließt auch tatkräftige gegenseitige Unterstützung im Alltag mit ein.

Gott und Menschen dienen

Jeder Christ ist zum Dienst berufen. Der Dienst erfolgt aus Freude und Dankbarkeit für das was Gott getan hat. Gott befähigt die Christen zum Dienst mit dem was sie sind und haben. Dies beinhaltet auch den mildtätigen Dienst am Nächsten.